Square Dance Logo Dancing Wheels Hannover

Erklärungen

Was ist eigentlich...

  Square Dance

Square Dance ist eine Tanzform, die in der Zeit der Besiedlung in Nordamerika aus einer Mischung unterschiedlicher Tanzen01 europäischer Folklore entstanden ist. Damit wirklich alle mittanzen können, werden die einzelnen Tanzfiguren ständig von einem  Ausrufer (Caller) angesagt. Square Dance besteht aus normalen Gehschritten ohne akrobatische Einlagen und ist somit auch von weniger sportiven Tänzern in seiner normalen Geschwindigkeit zu bewältigen. Dadurch erzielt diese Tanzform einen hohen integrativen Wert.

Es gibt keine einstudierten Tänze. Die Figuren werden zu Musik - von Western über Rock und Musical bis zu Pop ist alles möglich - in immer neuer Reihenfolge vom Caller kombiniert. Auf diese Weise ist jeder Tanz einmalig.

Inzwischen wird Square Dance auf der ganzen Welt getanzt. Lange Zeit war diese Tanzform in Vergessenheit geraten, bis sie in den USA in den  30er Jahren eine neue Blüte erlebte. Die Tanzfiguren wurden neu zusammengetragen und standardisiert, so dass heute in der ganzen Welt nach den gleichen Grundmustern getanzt werden kann. So kann jeder, der irgendwo Square Dance gelernt hat, auch spontan überall mit tanzen. Ausser den ca. 50 Grundfiguren sind noch zahlreiche Erweiterungen dazu gekommen, die als Erweiterungslisten das Grundprogramm ergänzen. Die wichtigste Ergänzung ist das so genannte Mainstreamprogramm, das zusammen mit den Grundfiguren 66 Tanzfiguren umfasst.

von Lothar Höbelt

 

[zum Seitenanfang] [zurück]



[Home]  [unser Caller]  [das Board]  [Aktuelles]  [Kontakt]  [Gästebuch]  [Fotoalbum]  [Squaredance?]  [Wie geht das?]  [Links]  [Das Fest